Veganer Einkaufs- und Restaurantführer
Nürnberg & Mittelfranken
Home | Rezept | Rezept für vegane gebratene Klöße mit Zwiebel-Seitan-Rahmsoße und Sauerkraut

Rezept für vegane gebratene Klöße mit Zwiebel-Seitan-Rahmsoße und Sauerkraut

 

Typisch fränkischer Geschmack in rein pflanzlichem Gewand. Eines unserer Lieblingsrezepte. Vielleicht bald auch deins?

 

Zutaten (für 2 sehr hungrige oder 3 normalhungrige Personen)

  • 750 g fertigen veganen Kloßteig
  • 1 Glas Sauerkraut
  • ca. 1 kg Zwiebeln
  • 250 g vegane Sahne
  • 1 Packung Wheaty vom Rauch (alternativ 1 Packung Räuchertofu)
  • Öl zum Braten
  • einige Kirschtomaten, Kräuter und Kresse zum Garnieren
  • Salz, Pfeffer, Muskat nach Geschmack
  • optional: ein Schuss Raucharoma und/oder Sojasoße

 

Utensilien

  • 1 Küchenwaage
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 2 Pfannen
  • 1 Topf
  • 1 Rührspatel
  • 1 Schöpflöffel / Kelle
  • 1 Sieb

Zubereitung

1. Koche die Klöße nach Packungsanleitung. In der Regel setzt du dazu einen großen Topf Salzwasser auf und formst schon mal die Klöße, bis das Wasser köchelt.

2. Während die Klöße köcheln, schneidest du die Zwiebeln und die Wheaty vom Rauch-Scheiben (geben der Soße ein herrliches pflanzliches Speck-Aroma) in kleine Stücke.

3. Nimm die Klöße nach der angegebenen Kochzeit vorsichtig mit einem Schöpflöffel oder einer Kelle aus dem Topf und gib sie zum Abtropfen in ein Sieb.

4. Erhitze Öl in einer Pfanne und brate die klein geschnittenen Zwiebeln und vom Rauch-Scheiben darin an, bis sie braun werden, dabei gut umrühren. Wenn du magst, kannst du auch ein wenig Sojasoße oder flüssiges Raucharoma hinzugeben, um ein extra rauchiges Aroma zu bekommen.

5. Lösche die Zwiebel-vom Rauch-Mischung mit der veganen Sahne ab und lass alles einige Minuten cremig einkochen. Schmecke die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.

6. Parallel kannst du die Klöße, wenn sie ein wenig abgekühlt sind,  in dünne Scheiben schneiden.

7. Erhitze Öl in einer zweiten Pfanne und brate die Kloßscheiben an, du wirst 2-3 Bratrunden brauchen, bis alle fertig sind. Wende sie jeweils nach wenigen Minuten. Gib die schon fertigen gebratenen Klöße schon auf die Teller.

8. Koche das Sauerkraut kurz in einem Topf auf.

9. Schneide die Tomaten und lege die Kräuter und/oder Kresse zum Garnieren bereit.

10. Wenn alle Kloßscheiben fertig gebraten sind, gib die Soße darüber und richte alles mit dem Sauerkraut, den Tomaten und Kräutern schön an.

11. Genieße auf gut fränkisch!

 

Hoch