Veganer Einkaufs- und Restaurantführer
Nürnberg & Mittelfranken
Home | Gastronomie | Veganer Sparfuchs

Veganer Sparfuchs

Tipps für ein preiswertes veganes Leben

Selbst mit kleinstem Geldbeutel kannst du genussvoll vegan leben. Wir haben zahlreiche Tipps für dich gesammelt, wie du budgetschonend rein pflanzliche Lebensmittel, Kosmetika und tierfreie Kleidung einkaufen, online bestellen und natürlich vegan essen gehen kannst. So wirst auch du im Handumdrehen zum veganen Sparfuchs!

Günstig vegan einkaufen

Vegane Kleidung, Kosmetika und Drogerieprodukte zum kleinsten Preis

Secondhand Guide

2013 riefen die engagierten Initiatorinnen Simone Alberti und Irina Seidner den Secondhand-Guide für Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach und die Region ins Leben. Auf der Website des Secondhand-Guides findest du dutzende Adressen von Secondhand-Läden in ganz Mittelfranken.

Dort kannst du nicht nur Kleidung, sondern unter anderem auch Möbel, Spielzeug, Haushaltsware und Elektronikgeräte für kleines Geld erwerben. Tipps für Upcycling, Adressen von Repair-Cafés und aktuelle Flohmarkttermine runden den Ratgeber ab. Natürlich sind nicht alle Produkte in den empfohlenen Läden vegan, aber du findest mit Sicherheit eine tolle Auswahl an Kleidung, die ohne Wolle, Leder, Pelz, Seide oder Daunen auskommt.
Secondhand zu kaufen schont nicht nur euren Geldbeutel, sondern trägt zugleich zur Müllreduktion und zu nachhaltigem Konsum bei. Bonus: Du kannst viele außergewöhnliche Einzelstücke entdecken!

Drogerie-Eigenmarken bei dm und Rossmann

Günstige vegane Körper- und Gesichtspflegeprodukte sind bei Drogerie-Eigenmarken zu bekommen. Vor allem bei dm und Rossmann findest du eine breite Auswahl an veganen Deos, Duschgels, Shampoos, Haarstyling-Produkten, Bodylotions, Cremes, Seifen und vielem mehr für weniger als einen Euro.

Vegane Sparfüchse halten daher bei dm nach der Eigenmarke Balea und bei Rossmann nach der Eigenmarke Isana Ausschau. Bei beiden Marken steht jeweils auf den Produkten, ob sie vegan sind. Praktisch und preiswert!

Preiswerte vegane Lebensmittel

Asia-Läden

Asiatische vegane Lebensmittel günstig einkaufen kannst du in Asialäden. Je nach Laden und Sortiment findest du dort exotisches Obst und Gemüse, verschiedene Sorten Tofu, Mock-Fleisch, Soja- und Kokosmilch, eine große Auswahl an Sojasoßen, Algen für veganes Sushi, getrocknete Pilze und vieles mehr. Viele Produkte gibt es auch in preiswerten Großpackungen, zum Beispiel Nudeln, Reis, Linsen, Tees und Gewürze.

Türkische Supermärkte

Preiswerte vegane türkische Spezialitäten lassen sich wunderbar in türkischen Supermärkten einkaufen. Dort findest du zu kleinen Preisen eine große Auswahl an frischem Obst, Gemüse und Kräutern, viele Grundnahrungsmittel auch in Großpackungen, zum Beispiel Reis, CousCous, Linsen, Bohnen und eine Fülle aromatischer Gewürze. Zudem gibt es Nüsse, Trockenfrüchte und eingelegte Köstlichkeiten wie Oliven oder gefüllte Weinblätter.

Leckeres vom Vortag

Günstige vegane gerettete Lebensmittel findest du bei Leckeres vom Vortag - Gutes vom Bauern und vom Bäcker am Kopernikusplatz 16 in der Nürnberger Südstadt. Bereits seit 2010 verkauft das Team um Bernd Heberger hier Brote vom Vortag sowie „krummes Gemüse“ zu erschwinglichen Preisen. Der Name ist also Programm!

Die Zutatenlisten für die Backwaren kannst du natürlich einsehen. Abgesehen von den Brötchen und Broten werden Obst und Gemüse frisch aus dem Knoblauchsland angeboten, die morgens auf dem Großmarkt keine Abnehmer fanden, weil sie zu klein oder krumm waren. Das Angebot umfasst je nach Saison beispielsweise Paprika, Tomaten, Kartoffeln, Gurken, Karotten und Petersilie.

Discounter

Netto

Bei Netto findest du eine große Auswahl budgetschonender veganer Produkte: Grundnahrungsmittel wie frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Hülsenfrüchte und auch Pflanzenmilch, Soja-Joghurt, Margarine, Hummus, Cornflakes, Tiefkühlgerichte und Leckereien wie Wiener Apfelstrudel, Hafer-Cookies oder Mini-Frühlingsrollen.

Viele Artikel tragen das praktische Vegan-Label, so erkennst du auf einen Blick, was rein pflanzlich ist. Einige der Produkte haben zudem Bioqualität, zum Beispiel jene von der Netto-Eigenmarke BioBio, von der es unter anderem Natur- und Räuchertofu, pflanzliche Bolognese-Soße, Soja- und Reismilch gibt.

Norma

Auch bei Norma kannst du für kleines Geld super vegan einkaufen gehen: Der Discounter bietet ein breites Sortiment vegan gekennzeichneter Produkte an, davon viele in Bioqualität von der Eigenmarke Biosonne.

Du findest dort Pflanzenmilch, Falafelbällchen, Natur- und Räuchertofu, Reis, Pasta, Soßen, Amaranth und Getreide wie Dinkel oder Bulgur, Hülsenfrüchte, Süßlupinenmehl, Müsli, Erdnussmus, Saft, Wein, Apfel-Rote Bete-Waffeln, Gemüsebrühe und noch so einiges mehr.

Aldi

Aldi Süd hält ein gutes und preiswertes veganes Sortiment bereit. Viele der Produkte sind praktisch gekennzeichnet und nicht nur vegan, sondern auch bio, beispielsweise rein pflanzliche Brotaufstriche, Knusperstäbchen, Bällchen, Bratlinge, Tofu und Pflanzenmilch wie Mandel-, Hafer- oder Kokosmilch von der Aldi-Eigenmarke.

Obendrein findest du bei Aldi vegan gelabelte Wraps, einige vegane Tiefkühl-Fertiggerichte, Samosas und Mini-Frühlingsrollen und im Weinregal stehen mehrere vegane Weine. Das saisonale und wechselnde Angebot ist immer wieder eine Entdeckungstour durch die Gänge wert.

Lidl

Der Discounter Lidl baut sein rein pflanzliches Sortiment immer mehr aus. Unbedingt im veganen Einkaufskorb landen sollte dort die vegane Pizza Verdura mit Pilzen, Tomaten und Spinat. Linsen- und Bulgursalate, vegane Aufstriche, Hummus, Pflanzenmilch und Müsli werden ebenso angeboten. Viele der Artikel sind vegan gelabelt und/oder biologisch.

Lidl bietet abgesehen von seinem Standardsortiment stets Aktionswochen an, bei denen oft besondere vegane Produkte zu haben sind, darunter veganer Frisch- und Scheibenkäse, Maultaschen oder Falafel mit pikanter Tomatensoße. Im Sommer gibt es außerdem zwei sehr köstliche Sorten Kokoseis am Stiel von der Lidl-Eigenmarke.

Penny

Ein umfassendes und günstiges veganes Sortiment findest du bei Penny. Insbesondere von der Penny-Eigenmarke Naturgut liegen verschiedenste, biologische und vegan gelabelte Produkte in den Regalen, darunter Dattelsirup, Smoothies aus Superfoods, Fruchtriegel, CousCous, Hirse, Porridge, Hummus, Kokosmilch, Suppen als Fertiggerichte, Aufstriche, Pesto, Soßen und Pasta, auch glutenfreie rote Linsen- und Kichererbsen-Nudeln.

Darüber hinaus findest du im Kühlregal die vegane Wurst Schinkenspicker von der Rügenwalder Mühle und einen Kichererbsen-Edamame-Salat, der praktisch für zwischendurch oder unterwegs ist. Abgerundet wird das Angebot von mehreren Sorten vegan gekennzeichneter Margarine, und von Weinen sowie Säften der Eigenmarken von Penny.

Natürlich gibt es bei Penny auch günstiges, frisches Obst und Gemüse, und zwar ganz besonderes: Die „Bio-Helden“ – biologisches Obst und Gemüse, das kleine Schönheitsfehler hat und trotzdem sehr gut schmeckt.

Günstige vegane Lebensmittel online bestellen

Hiela-Versand

Erschwingliche vegane Lebensmittel kannst du dir beim Hiela-Reform- und Lebensmittelversand bestellen. Der vegetarische Onlineversand bietet überwiegend vegane Lebensmittel an, die du auch praktisch filtern kannst.

Es gibt eine große Auswahl günstiger Grundzutaten für die vegane Küche, auch in Großmengen, darunter Nussmuse, Aufstriche, Trockenfrüchte, Nüsse, Kichererbsen, Sojabohnen, Reis, Superfoods wie Amaranth, Quinoa und Chiasamen, (Pseudo)-Getreide wie Dinkel, Hafer, Buchweizen, Hirse, kaltgepresste Öle, Nudeln (auch glutenfreie), Sojaschnetzel, Soja-Big-Steaks, Gewürze, Tee und auch Gluten zum Seitan-Selbermachen, vegane Würstchen und Bratlingsmischungen.

Veggie Specials

Bio-vegane Lebensmittel 40 - 70 % günstiger kannst du bei Veggie Specials bestellen. Der Onlineversand kauft Restbestände veganer Bioprodukte auf, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald abläuft. Das variierende Angebot umfasst leckere Artikel von Veganz, zum Beispiel Porridge, Schoko- und Proteinriegel, Reis- und Kokosblütensirup, Schokolade, Kekse, Kale Chips, Brotaufstriche und vegane Sahne. Auch Produkte von Wheaty und Tofu Mama sind dort zuweilen zu haben.

Die Großpackungen eignen sich super für eine Sammelbestellung zum Teilen mit Freunden oder zum Verschenken – zu unschlagbaren Preisen für vegane Sparfüchse, die hochwertige Lebensmittel retten wollen! Schau doch mal rein, ob gerade was Schönes für dich dabei ist oder hol dir den kostenlosen Newsletter.

Günstig vegan essen gehen

Red Curry House

An günstigem und superleckerem veganem Curry und anderen asiatischen Spezialitäten satt essen kannst du dich im Red Curry House in der Lorenzer Straße 29 in der Nürnberger Innenstadt – und das schon ab 4,50 Euro für das Linsen-Spinat-Dhal, die Samosas mit Salat und die Kokossuppe mit fränkischen Bio-Sojabohnen. Auch die saisonal erhältlichen Sommerrollen und die wöchentlich wechselnden Curry-Kreationen sind sehr erschwinglich. Das alles kannst du dir direkt vor Ort schmecken lassen oder gern auch mitnehmen.

Die meisten Currys und auch die Sommerrollen sind zugleich glutenfrei und die veganen Gerichte sind praktisch gekennzeichnet. Top: Alle Speisen sind rundum hausgemacht und enthalten keinerlei Geschmacksverstärker oder künstliche Zusatzstoffe.

Jeden Monat am 15. im Komagene

Besonders günstig türkisch vegan schlemmen kannst du immer am 15. im Monat im Komagene Fürth, denn dann bekommen vegane Sparfüchse 50 % gratis auf alle Chee-Köfte Portionen.

Chee Köfte, das ist eine köstlich-pikante Mischung aus Bulgurweizen, Nüssen, Tomatenmark und Gewürzen. Im Komagene bekommst du sie als Platte, Burger oder Wrap – wahlweise aus Weizen, Tomate oder Vollkorn. Obendrein gibt’s in dem rein vegetarischen Bistro mit dem großen veganen Speisenangebot in der Maxstraße 26 in der Fürther Innenstadt weitere vegane Burger, Wraps und Salate, zum Beispiel mit Falafel, Kichererbsen oder Aubergine.
Süßschnäbel kommen mit veganen Nussecken, Baklava und Grießkuchen auf ihre Kosten. Zur Adventszeit kannst du dir dort auch hausgebackene vegane Lebkuchen und Plätzchen holen.

Alle Leckereien gibt’s zum Genießen vor Ort im Diner-Ambiente, zum Mitnehmen und auch bequem über Lieferando geliefert.Und nicht zuletzt ist das familienbetriebene Lokal auch die richtige Adresse, wenn du noch ein passendes Catering für deine nächste Party brauchst.

Food Monday im Sausalitos

Günstig mexikanisch vegan schlemmen kannst du immer montags beim Food Monday im Sausalitos Nürnberg in der Färberstraße 10 in der Nürnberger Innenstadt, das Restaurant und Cocktailbar zugleich ist. Jeden Montag bietet das Lokal einige ausgewählte kalifornisch-mexikanische Spezialitäten zum halben Preis an, darunter die Fajitas Verduras, die du mit würzigem Grillgemüse, Reis, Jalapeños, Salat und Salsa reichlich füllen kannst, und Süßkartoffel-Pommes mit raffinierten Dips wie Orange-Senf oder Smokey-Chili.

Die veganen Gerichte und Drinks sind auf der Karte gekennzeichnet. Superlecker und preiswert! Außerdem top: Die süffigen Cocktails im Sausalitos werden plastikfrei mit einer Nudel als Strohhalm serviert.

Surrito

Vegane Sushi-Burritos zu günstigen Preisen warten bei Surrito - Sushi Burrito & Bento am Äußeren Laufer Platz 18 in der Nürnberger Innenstadt auf dich. Genau das Richtige für alle, die sich nicht zwischen Sushi und Burrito entscheiden können!

Die vegane Variante, der Buddha Boy, ist gefüllt mit Tofu, eingelegtem Rettich, Hijiki-Algen, Kidney-Bohnen, Mais, Gurken, Karotten und Avocado. Es ist eine wirklich große Portion, die gut satt macht, zum kleinen Preis.

Zudem gibt's bei Surrito eine vegan gekennzeichnete Bento-Box mit frittiertem Tofu, gebratenem Gemüse, Reis, japanischen Gyoza-Teigtaschen, Salat und Miso-Suppe. Du kannst alles direkt vor Ort schlemmen, mitnehmen oder dich über Lieferando liefern lassen.

Kleine Pause Fürth

Leckere und günstige vegane Ofenkartoffeln, Wraps, Salate und Panini hält die Kleine Pause Fürth in der Schwabacher Straße 44 als Stärkung bereit.

Top: Die veganen à la carte-Optionen sind dabei immer die preiswertesten und schon ab 4 Euro erhältlich. Aus den vielen frischen Zutaten kannst du dir deine liebsten Beläge, Toppings oder Füllungen auch selbst auswählen, zur Wahl stehen zum Beispiel Champignons, Erdnüsse, Falafel, Kichererbsen, Kidneybohnen, Frühlingszwiebeln, Gurke, Tomaten, Karotten, Oliven, Mais, Paprika, Rote Bete, Ruccola, Spinat, Jalapeños, Ananas und cremiges veganes Dressing Sylter Art.
Praktisch ist, dass du alle Allergene übersichtlich einsehen kannst. Die Ofenkartoffeln und Salate sind in den meisten veganen Varianten glutenfrei. Täglich wird zudem ein veganes Tagesgericht angeboten, beispielsweise Gemüsesuppe mit Einlagen nach Wahl.

Du kannst alles vor Ort genießen oder mitnehmen und Lieferung bietet die Kleine Pause ebenfalls an – über Lieferando. Und wenn bei dir eine Party oder Besprechung ansteht, sprich doch einfach mit dem netten Team über dein pflanzliches Wunsch-Catering.

Pssst: Oft stehen in der Vitrine vegane Kuchen von Roswitha & Brigitte 3.0, zum Beispiel ihr legendär leckerer Oreo Cheesecake oder ein köstlicher Apfelkuchen. Frag einfach an der Theke nach, ob der Kuchen aktuell vegan ist.

Daily Deal bei Domino’s

Leckere vegane Pizza zu Preisen, die vegane Sparfüchse glücklich machen, bekommst du bei Domino’s Deutschland. Besonders günstig Pizza schlemmen kannst du mit dem DailyDeal: Bei Bestellung auf der Website oder über die App und Selbstabholung kostet eine Pizza dann nur 3,99! Obendrein gibt’s noch weitere gute Angebote, die du bei Domino’s online findest, zum Beispiel 4 Pizzen zum Preis von 3 (Pizza-Party!).

Die veganen Pizzen mit zart schmelzendem Käse gibt’s zum Beispiel à la carte als vegane Pizza Kap Verde, belegt mit frischen Tomaten und Champignons, Brokkoli und veganem Reibeschmelz, oder als vegane Pizza Ventura mit Spinat, Tomaten, veganem Reibeschmelz und Knoblauchöl.
Oder du lässt beim Belegen deiner Kreativität freien Lauf und suchst dir unter vielen yummy Belägen deine Favoriten aus. Zur Wahl stehen unter anderem Tomaten, Spinat, Frühlingszwiebeln, Röstzwiebeln und rote Zwiebeln, Paprika, Mais, Peperoni, Jalapeños, Brokkoli, Champignons, grüne Oliven, Ananas und Sonnenblumenkerne.

In der Region findest du Domino’s zweimal in Nürnberg, nämlich in der Gleißbühlstraße 12-14 nahe der Innenstadt und in der Landgrabenstraße 40 in der Südstadt; und in Erlangen in der Luitpoldstraße 17.

Günstige vegane Mittagsmenüs

Mensa St. Paul

Wunderbar und super günstig vegan schlemmen kannst du in der Mensa St. Paul Veggie Zone in der Dutzendteichstraße 24 in der Nürnberger Südstadt. Die Mensa ist fast komplett vegan, vegetarisch sind lediglich einer der Salate an der Salatbar, sowie auf Wunsch Parmesan zu Nudelgerichten und Kuhmilch zum Kaffee. Selbstverständlich steht auch Sojamilch bereit.

Jeden Tag gibt es zwei kreative vegane Speisen, beispielsweise vegane Pizza mit Tomaten und Rucola, pikantes Blumenkohl-Ragout, gebratene Mie-Nudeln mit Asia-Gemüse oder Kartoffel-Maiskrapfen mit Cous Cous, buntem Salat, und Chilidip.
Weitere Essensoptionen findest du an der vielfältigen Salatbar. Es gibt zudem täglich vegane Suppe und eine große Auswahl veganer Kuchen und Desserts, zum Beispiel Cookies, Blaubeer-Muffins, Apfelkuchen oder Kokos-Milchreis.

Die Mensa liegt etwas versteckt und wunderschön im Grünen nahe der Mensa Regensburger Straße. Alle Gerichte sind sehr preiswert. Den aktuellen Speiseplan findest du stets auf der Website der Veggie-Mensa. Bitte beachte, dass die Mensa in den Semesterferien geschlossen ist.
Hier können nicht nur Studierende und Mitarbeiter*innen der Universität essen, sondern auch Gäste. Diese können sich eine Gästekarte am Gästekartenautomaten in der Mensa Regensburger Straße holen. Diesen findest du, wenn du vorm Haupteingang der Mensa diese nicht beitrittst, sondern rechts dem Weg folgst, an dessen Ende du den Kellerabgang siehst. Gehe die Stufen hinab und du wirst die Kopiergeräte sowie den Gästekartenaufwerter sehen (erste Tür links). Alle weiteren Informationen zum Gästekartensystem kannst du hier nachlesen.

Ayurveda Paradise

Wer sich als veganer Sparfuchs mal ein leckeres Mittagsgericht gönnen möchte, ist im vegetarischen Ayurveda Paradise in der Tetzelgasse 13 in der Nürnberger Innenstadt bestens aufgehoben. Hier werden Montag bis Samstag täglich von 11 bis 15:30 Uhr frische, wechselnde Speisen der indischen, ayurvedischen Küche aufgetischt, zum Beispiel gut gewürzte Kreationen wie Rote Bete in Kokosmilch, Spinat mit Rapsöl oder Ananas-Kartoffel-Curry. Dazu gibt es Reis und Papadam. Auf der Website kannst du immer die aktuelle Wochenkarte sehen.

Bis auf die Milch im Chai oder Lassi ist meist alles vegan, ganz selten enthalten die Gerichte Joghurt, dann ist aber natürlich eine vegane Variante möglich. Zudem sind die Gerichte glutenfrei, wenn sie standardmäßig mit Reis und Papadam serviert werden, nur das optional erhältliche Fladenbrot enthält Gluten. Die günstigen Spezialitäten kannst du direkt vor Ort im kleinen gemütlichen Gastraum des Familienbetriebs genießen oder dir mitnehmen.

Krua Thai

Für wenige Euro günstig und reichlich vegan zu Mittag essen kannst du im Krua Thai in der Johannisstraße 10 in Nürnberg. Wie auch auf der Abendkarte des thailändischen Lokals können nahezu alle Gerichte auf der Mittagskarte auf Wunsch vegan und/oder glutenfrei gekocht werden. Die Köchin kennt sich in der veganen Küche klasse aus.

Super ist, dass die veganen Varianten, die wahlweise mit Gemüse oder zusätzlich mit Tofu erhältlich sind, zugleich auch die günstigsten sind. Du kannst dir zum Beispiel grünes Kokoscurry mit Bambus, grünen Bohnen, Thai-Auberginen, Zucchini, Peperoni und Thai-Basilikum schmecken lassen oder Kartoffelstücke, Karotten, Zwiebeln, Koriander und gebrannte Erdnüsse in einer mit 21 verschiedenen Gewürzen abgeschmeckten Curry-Kokossauce. Oder wie wäre es mit gebratener Zucchini, Karotten, Zwiebeln, Champignons, Paprika und Cashewkernen mit Tamarindensauce?

Alle Spezialitäten kannst du direkt vor Ort genießen, im Sommer auch auf einigen Außenplätzen an der Straße, oder du kannst sie dir bequem einpacken lassen und mitnehmen.

Miss Vietnam

Ein köstlicher veganer und günstiger Mittagstisch erwartet dich bei Miss Vietnam Nürnberg im entspannten Bistro-Ambiente in der Inneren Laufer Gasse 27 in der Nürnberger Innenstadt. Einige der preiswerten Gerichte von der Mittagskarte können auf Wunsch vegan und gern auch glutenfrei zubereitet werden, zum Beispiel gebackener Tofu mit verschiedenem Gemüse in roter Curry-Kokos-Sauce oder Tofu mit grünen Bananen und Schwarznessel in gelber Curry-Kokos-Sauce. Alle Gerichte sind scharf oder mild bestellbar. Genau das richtige Mittagessen für alle, die authentisch vietnamesisch schlemmen möchten!

Der Mittagstisch wird Montag bis Freitag von 11:30 – 15 Uhr angeboten, auf der regulären Karte stehen noch weitere vegane bzw. vegan bestellbare Spezialitäten aus der traditionellen Küche Vietnams, zum Beispiel gefüllte Herbstrollen, Papayasalat und viele weitere exotische Kreationen.

Naturkost Vier Jahreszeiten

Ein preiswertes Bio-Mittagsmenü mit täglich wechselnden veganen Optionen hält das Bistro im Naturkost Vier Jahreszeiten in der Richard-Wagner-Straße 2 in Erlangen für dich bereit.

Für nur 5,99 kannst du dir immer wieder neue rein pflanzliche, biologische Gerichte schmecken lassen, beispielsweise italienisches Minestrone-Gemüse mit Pintobohnen und Linguini, ungarisches Kartoffel-Gemüsegulasch mit Tofukrautsalat oder arabischen Berglinseneintopf mit Datteln, Spinat und Soja-Nuggets.
Das Mittagsmenü wird Montag bis Freitag von 11:30 bis 15 Uhr angeboten. Jeden Tag gibt es ein bis zwei Gerichte zur Auswahl. Mindestens eine der Optionen ist immer vegan, meist sogar beide. Ob die Speisen vegan oder vegetarisch sind, ist klar gekennzeichnet.

Kaspar Hauser

Ein vielfältiges veganes Mittagsangebot zum kleinen Preis bietet auch das Restaurant Kaspar Hauser in der Pfarrstr. 10 in Ansbach an. Das einladende Lokal mit der größten Auswahl veganer Speisen in ganz Mittelfranken lässt es sich auch beim Mittagstisch nicht nehmen, eine Fülle veganer Optionen anzubieten.

Fast die Hälfte aller preiswerten Mittagsgerichte ist vegan, darunter exotische Köstlichkeiten wie Quchani – eine mit veganem Schmelz überbackene Teigtasche, gefüllt mit hausgemachtem Gemüseburger oder Spinat – Safran-Reis mit veganen Hackbällchen, italienische Klassiker wie Rigatoni al forno in veganer Variante oder Spaghetti Napoli, Tomaten- oder Spinatcremesuppe mit frischem Fladenbrot und mehr.

Das Mittagsmenü wird jeden Dienstag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr angeboten und ist wie auch die fantastischen veganen Kuchen, Torten, Desserts und alle anderen rein pflanzlichen Spezialitäten im Kaspar Hauser wärmstens zu empfehlen. Frisch, vegan, hausgemacht und budgetschonend!

Veganes Essen gegen Spende

Die Tafel

Gerettete vegane Lebensmittel bekommen Bedürftige bei der Tafel an zahlreichen Ausgabestellen in der ganzen Region. Die ehrenamtlichen Helfer*innen der Tafel erhalten Lebensmittelspenden von Supermärkten und Unternehmen und geben diese an Menschen mit geringem Einkommen aus, wie Studierende, Rentner, Arbeitslose oder Obdachlose.

Neben Grundnahrungsmitteln wie Obst und Gemüse gibt es auch immer wieder wechselnde vegane Lebensmittel, zum Beispiel Brotaufstriche, Hummus, Pflanzenmilch oder Gemüsechips – auch dank der Zusammenarbeit mit ebl und Denn’s. Alle Kundinnen und Kunden können sich natürlich selbst aussuchen, welche Produkte sie mitnehmen.

Welche Kriterien gelten, um sich bei der Nürnberger Tafel Lebensmittel abholen zu können, wo du in Nürnberg einen Tafelausweis beantragen kannst und wo du die Ausgabestellen findest, erfährst du hier.

Tafel-Ausgabestellen gibt es noch in vielen weiteren Städten in Mittelfranken, darunter in Fürth, Erlangen und Herzogenaurach.

Wenn du dich selbst bei der Tafel engagieren möchtest, findest du dazu hier alle Infos.

Foodsharing-Dinner

Beim veganen Foodsharing-Dinner im Lesecafé Anständig Essen in Erlangen kannst du in einer bunten Gruppe gemeinsam Leckeres aus geretteten veganen Lebensmitteln zubereiten. Eine tolle Gelegenheit, sich beim Erfinden von Gerichten kreativ auszutoben, nette neue Leute kennenzulernen und dabei auch noch ein veganer Sparfuchs zu sein, denn das Dinner findet auf Spendenbasis statt.

Wir haben die Foodsharing-Gruppe besucht und zusammen Moussaka mit einer Soße aus püriertem Gemüse und mediterranen Kräutern gezaubert, ein Blech Ofenkartoffeln mit Rosenkohl, deftige Schmorgurken, einen orientalischen Gemüsetopf und verschiedene Salate der Saison mit Radicchio, Äpfeln und einigem mehr. Lecker war’s und hat viel Spaß gemacht!

Das Foodsharing-Dinner findet jeden ersten Dienstag im Monat ab 17:30 Uhr im Lesecafé Anständig Essen in der Hauptstraße 55 (in der Altstadtmarktpassage) in Erlangen statt, ab ca. 19 Uhr wird zusammen gegessen. Neue Gesichter sind immer gern gesehen, also schau mal zum gemeinsamen Schnippeln und Brutzeln vorbei und bring gern auch eigene rein pflanzliche Lebensmittel mit, die du nicht mehr brauchst. Alle Infos und Termine findest du bei Foodsharing Erlangen.

Das rein vegane Lesecafé Anständig Essen ist natürlich auch sonst immer einen Besuch wert. Schenk dem Café am besten bei Facebook ein Like, um immer zu erfahren, welche bio-veganen Schmankerl auf der aktuellen Wochenkarte stehen und welche interessanten Events stattfinden!

Vegane Voküs

Schwarze Katze

Vegan sparen und schlemmen kannst du jeden Montag ab 19 Uhr bei der Vokü in der Schwarzen Katze in der Unteren Seitenstraße 1 in GoHo. Bei der Volksküche wird immer auch eine vegane Option angeboten, wir haben uns beispielsweise Pasta in cremiger Champignons-Rahmsoße schmecken lassen. All das gibt‘s für nur wenige Euro und der Nachschlag ist kostenlos.

Der Stadtteilladen Schwarze Katze versteht sich als Treffpunkt für „verschiedenste linke Gruppen, Initiativen und Menschen, um zu diskutieren, Bildungsveranstaltungen durchzuführen, politische Arbeit zu machen, Filme zu schauen, an Seminaren teilzunehmen, gemeinsam zu essen und zu feiern.“ Hier findest du weitere Infos und alle Termine.

VEfA – Veganes Essen für alle

Ebenfalls am Montag gemütlich vegan schlemmen kannst du immer ab 19:30 Uhr beim Veganen Essen für alle (VEfA) im Selbstverwaltenen Zentrum Wiesengrund in der Wöhrmühle 7 in Erlangen.

Bei unserem Besuch gab es ein sehr leckeres Süßkartoffel-Kokos-Curry mit Reis. Das Essen wird gegen Spende bzw. zu einem empfohlenen günstigen Preis ausgegeben, sodass alle Besucher*innen zahlen, was ihnen möglich ist. Auch das süffige Bier hier ist sehr günstig. Neben dem Veganen Essen für alle kannst du dir hier auch Lebensmittel mitnehmen, die gerettet wurden.

Obendrein steigen hier viele Events wie Konzerte und Vorträge. Und wenn du eine Party planst, kannst du die Räumlichkeiten auch mieten, inklusive dem Kicker und dem anderen Equipment.

Bring dich gern selbst im Jugendzentrum ein, schau beispielsweise mal beim offenen Plenum vorbei, das jeden Montag vor dem VEfA stattfindet. Weitere Infos und das Selbstverständnis des Selbstverwalteten Zentrums kannst du hier nachlesen.

VAPCA

Zum veganen Schlemmen gegen Spende lädt dich die VAPCA im Projekt 31 an den Rampen 31 in Nürnberg immer dienstags ab 19 Uhr ein. Du zahlst nur so viel, wie du kannst und willst.

Hinter VAPCA verbirgt sich die Vegan Anarcho Punk Cooking Action und dieser Name ist bereits seit über zehn Jahren Programm. Zusammen tischen die Köche und Köchinnen leckere Gerichte auf, darunter unterschiedlichste Speisen aus aller Welt, zum Beispiel Burger zum Selbstbasteln. Lass es dir in lustig-lockerer Atmosphäre schmecken, hab Spaß bei einer Runde Tischkicker oder knüpfe neue Kontakte. Gern kannst auch du die VAPCA mitgestalten, aktiv mitanpacken und mitkochen.

Das Projekt 31, das all diesen Projekten Raum gibt, ist ein „ein selbstverwaltetes Jugend- und Kulturzentrum“ „für Menschen, die sich aktiv gegen politische, soziale und ökonomische Missstände erheben wollen“.

Im Haus/Hof findest du außerdem urbangardening und einen Umsonstladen, parallel zur Vokü liegen auch gerettete Lebensmittel zum Mitnehmen bereit. Nicht zu vergessen ist das Projekt 31 Schauplatz zahlreicher weiterer Aktionen wie Konzerten und anderen Events. Alle Termine erfährst du auf der Website des Projekts 31.

Vokü im Infoladen Benario

Jeden Mittwoch ab 19 Uhr kannst du in der Volxküche im Infoladen Benario lecker und günstig vegan schlemmen. Du findest die Volxküche in der Nürnberger Straße 82 in Fürth, nur wenige Schritte von der U-Bahn Jakobinenstraße entfernt.

Die Engagierten des antirassistischen Infoladens kochen jeden Mittwoch schmackhafte und bezahlbare Gerichte, die sie dann in lockerer Runde genießen. Alle Gäste zahlen, was sie können und wollen, die Gerichte sind schon ab 3 Euro bzw. gegen Spende erhältlich. Natürlich ist immer auch eine vegane Essensoption dabei, beispielsweise Soja-Schnitzel mit Tzatziki, Chili sin Carne, Quiche und Burger in rein pflanzlicher Variante.

Gäste sind willkommen und wer mag, kann sich auch selbst einbringen – zum Beispiel beim gemeinsamen Kochen, bei politischen Diskussionen oder bei den unterschiedlichen erinnerungspolitischen antirassistischen Projekten und Events. Alle Termine erfährst du auf der Facebook-Seite des Infoladens Benario.

Allgemeine Tipps für ein günstiges veganes Leben

Viele tolle, hilfreiche Tipps für vegane Sparfüchse hat die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt zusammengetragen. Diese wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten!
Hol dir Empfehlungen für preiswertes Einkaufen und erschwingliche Grundzutaten, Menübeispiele mit Preisangaben, Ideen für Rezepte zum Frühstück, als Hauptmahlzeit, zur Brotzeit oder als Dessert und Anregungen, wie du rein pflanzliche Alternativen zu Fleisch, Milch und Eiern günstig selbst machen kannst und vieles mehr. Hier geht’s zum kompletten Artikel.

 

Hoch