Rezept für vegane Paella – Spanische Reispfanne mit Gemüse und Pilzen

Um dir mit einer bunten Gemüse-Pilz-Paella die Sonne Spaniens auf den heimischen Tisch zu zaubern, brauchst du folgende Zutaten:

Zutaten (für 2 sehr hungrige oder 3 normalhungrige Personen)

  • 250g Vollkorn-Reis
  • 300ml veganer Weißwein
  • 300-400ml Gemüsebrühe
  • 3 Tomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • Kerne von 200g dicken Bohnen
  • 100g Pilze
  • Ein paar Fäden Safran (günstige Alternative: Kurkuma)
  • 2 Chilischoten
  • Petersilie und Basilikum, am besten frisch
  • 1 TL  oder mehr Paprikapulver nach Geschmack
  • 1 Zitrone
  • ½ TL Knoblauch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten

Utensilien

  • 1 Messbecher
  • 1 Pfanne mit Deckel
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Zitronenpresse
  • 1 Rührspatel
  • 1 Teelöffel
  • 1 Pfannenuntersetzer

Zubereitung

  1. Schäle die Zwiebeln und zerkleinere sie. Zerkleinere die Chilischoten.
  2. Erhitze ca. 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne, gib die Zwiebeln, die Chilischoten, das Paprika- und das Knoblauchpulver hinzu und dünste alles an.
  3. Lösche die Mischung mit dem Weißwein ab.
  4. Gib die Brühe hinzu und bringe sie zum Kochen. 
  5. Gib nun den Reis in die Pfanne und lass ihn 25 Minuten köcheln, rühre bei Bedarf leicht um und gib den Deckel auf die Pfanne, wenn die Gemüsebrühe und der Wein fast verkocht sind.
  6. Löse in der Zwischenzeit die Kerne aus den dicken Bohnen, schneide den Lauch, die Pilze und zwei der Tomaten.
  7. Wenn der Reis 25 Minuten lang geköchelt hat, gib die Bohnenkerne, den Lauch, die Pilze und die Tomaten hinzu. Lass alles bedeckt noch einige Minuten köcheln, bis der Reis gar ist.
  8. Gib zum Schluss den Safran bzw. Kurkuma und die Kräuter hinzu und schmecke die Paella mit Salz und Pfeffer ab.
  9. Halbiere die Zitrone, presse eine Hälfte aus und gib den Zitronensaft in die Paella. 
  10. Schneide die übrige halbe Zitrone und die Tomate in Scheiben. 
  11. Garniere die Paella in der Pfanne mit der Tomate und serviere sie direkt in der Pfanne auf einem Pfannenuntersetzer, einer Bambusmatte oder Ähnlichem.
  12. Die Zitrone kannst du direkt auf die Teller legen, so lässt sich die Paella beim Genießen noch lecker mit frischem Zitronensaft beträufeln.
  13. ¡Que aproveche!